e-selfcoaching gmbh
info@e-selfcoaching.ch
e-selfcoaching

Coachingschritt 3 - Selfcoaching

Workspace emotionale Ebene: vetrauensvolle Beziehungen!

...deckt Fragen ab zum Selbstwertgefühl, Ihrer Authentizität und Selbstdisziplin, der Schnelligkeit durch Vertrauen, einer konstruktiven Konfliktoffenheit sowie der emotionalen Erholungs­fähig­keit.

ausge-
glichen
emotional engagiert
 

Inhalte

Die emotionale Workspace beinhaltet die folgenden 6 Coachingsitzungen mit vielfältigen Coachingmodulen:

 
  • 2.1 Fit@Work: konstruktives Konfliktmanagement
    Sie bekommen mehrere Konfliktmodelle, wie Konflikte, konstruktiv zu Gunsten von allen Beteiligten gelöst werden können und auch wie Sie Ihre ‹Angst› vor Konflikten reduzieren können.
  • 2.2 Authentische Wirkung: emotionale Wertschöpfung
    Diese Coachingsitzung setzt sich intensiv mit der Thematik der Authentizität und persönlichen Wirkung auseinander, weist auf die Gefahr von zwei Gefühlshaushalten hin und erörtet, was es mit dem emotionalen Kapitalismus auf sich hat. Wann ist es wichtig, authentisch zu sein, wann Ihrem authentischen Reflex zu widerstehen? Klar ist, Sie können mit beiden Aspekten «Authentizität und Nicht-Authentizität» Distanz schaffen und Vertrauen oder auch Energie und Effektivität verlieren. Und Sie können sich und Ihre Bedürfnisse auch durch Rollenverhalten, es allen Recht machen oder beliebt sein wollen, mitunter selbst verleugnen.
  • 2.3 Kraftvolles Engagement: Eigenmotivation + Selbstdisziplin
    Diese Coachingsitzung ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit inneren und äusseren Motiven. Sie fokussieren auf die Aspekte in Ihrem Leben, welche in Ihrem Einflussbereich liegen und welche Sie entsprechend ändern können, und beschäftigen sich mit Verantwortlichkeit und Selbstdisziplin. Hier lernen Sie, was Sie daran hindern könnte, sich selbst weiterzuentwickeln und Ihre Ziele zu erreichen, und Sie lernen, jeweils eine WAHL zu treffen: Wählen Sie das alte (vertraute) Verhalten oder ein neues, zielführenderes?
  • 2.4 Wirksame Selbstführung: stabiles Selbstwertgefühl
    Sie setzen sich vertieft damit auseinander, was Ihr Selbstwertgefühl bestimmt, was Ihre inneren Motive sind und wie Sie Ihren Selbstwert aufbauen können. Das Selbstwertgefühl gilt allgemein als Fundament für Ihre Stressresistenz und bestimmt grundlegend Ihre Identität.
  • 2.5 Effektive Führung: Schnelligkeit durch Vertrauen
    Sie lernen die 4 Vertrauensebenen kennen, wie Sie in Ihrem Umfeld aktiv(er) Vertrauen aufbauen können und dadurch effektiver werden sowie schneller Ziele erreichen. Beispielsweise geht das empathische Zuhören weit über das aktive Zuhören hinaus. Sie setzen sich zudem mit Führungsstilen auseinander und verbessern dadurch Ihre Führungseffektivität. Das Modell «Win-Win/Win-Lose oder kein Geschäft» rundet dieses Thema ab.
  • 2.6 Emotionale Erholungsfähigkeit: ausgeglichen + engagiert
    Menschen, welche sich nicht aus der Ruhe bringen lassen und auch in schwierigen Situationen stets das Positive sehen, wird meist grosser Respekt gezollt. Menschen, die regelmässig genervt sind und emotional werden, begegnet man/frau mit Vorsicht und Distanz. Ebenso Personen, welche ständig ihre Probleme bei anderen abladen wollen oder eine schlechte Stimmung verbreiten. Es geht um Ihre innere Lebendigkeit und eine positive Grundhaltung im Leben. Hier lernen Sie, Ihre emotionalen Ressourcen zu reflektieren und bewusster anzuwenden, an Ausgeglichenheit und emotionaler Ruhe hinzuzugewinnen, in der Gegenwart präsenter zu leben.

Möchten Sie einen vertieften Einblick in den Aufbau verschiedener Coachingmodule?

Sie können gleich hier verschiedene COACHINGMODULE AUSPROBIEREN > 

...zudem verschiedene Buch-Summaries aus der e-Bibliothek (Coachingschritt 2), Auswahl:

...und viele mehr.

«Die Disziplin des Erfolgs»

 

Quick Links

 

zurück zur Übersicht
Coachingschritt 3 - Selfcoaching

die Grundprinzpien des e-selfcoachings